Aktuell

Aktuell

Risiko Handystrahlung

Quelle: ZDF - Drehscheibe - Risiko Handystrahlung Über die Gesundheitsgefahren, die von Mobiltelefonen augehen, streiten Forscher seit Jahren. Wieder mal im Fokus: die elektromagnetische Strahlung von Handys. Kann sie tatsächlich Krankheiten auslösen? Beitragslänge: 6 min Datum: 07.06.2017 Bericht von M. Kastanis / J. Roller-Spoo / S. scholl Veröffentlicht am 14.06.2017 Gehirntumore und Krebsentstehung ...
Weiterlesen …
Gabriel-Technologie

Hirntumor durch Handy ist Berufskrankheit

Seit Jahren streiten Wissenschaftler, ob die Strahlung von Handys einen Hirntumor auslösen kann. Nun hat in Italien ein Erkrankter geklagt – und vor Gericht den Verdacht offiziell als Fakt bestätigt bekommen. Ein Gericht in Italien hat einen Gehirntumor als Folge häufigen beruflichen Handytelefonierens eines inzwischen 57 Jahre alten Klägers anerkannt ...
Weiterlesen …

Handy & WLAN – wie krank machen sie uns wirklich?

Handystrahlen, WLAN und Co. – wie krank machen sie uns wirklich? Seit etwa 30 Jahren hat sich die Belastung durch Funkstrahlen vervielfacht. Da den meisten Menschen die versteckten Nebenwirkungen von Funkstrahlen unbekannt sind, gehen sie sorglos mit dieser Technologie um. Welchen Effekt Elektrosmog langfristig auf den Menschen hat, ist bislang ...
Weiterlesen …

Handystrahlung: Schädlich aber warum?

Handystrahlung – der moderne, schweigende Eindringling. Alles Leben basiert auf Elektromagnetismus. Die menschengemachten Mikrowellenstrahlung (verurscht durch die weltweit verbreiteten Mobiltelefone, oder Handys, welche buchstäblich unseren Kindern in die Wiege gelegt werden, WLAN, Schnurlostelefon, Mikrowellenofen etc.) bewegt sich in den selben Frequenzbereichen, in welchen die Natur kommuniziert – und sogar auch ...
Weiterlesen …
Gabriel-Technologie

Medienzensur in der Wissenschaft

Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl (Hochschule Furtwangen University) referierte am 23.11.2013 auf der 9. AZK über das Thema Medienzensur in der Wissenschaft. Meyl wurde 1984 an der Universität Stuttgart promoviert und wurde 1986 als Professor an die Fachhochschule Furtwangen berufen, die inzwischen in Hochschule Furtwangen ...
Weiterlesen …
Wird geladen...