Elektrosmog im Auto

Elektrosmog im Auto vermeiden mit Gabriel-Technologie

Neue Messungen in Kraftfahrzeuge, EEG-Pilotstudien zur Überprüfung der protektiven Wirkung der Gabriel-Technologie im PKW bei elektromagnetischer Strahlungsexposition auf das Gehirn, Herz, Muskulatur und die kognitive Leistungsfähigkeit

Gabriel-Technologie zum Schutz vor Elektrosmog im Auto

Das Thema „Elektrosmog im Kraftfahrzeug“ ist schon lange bekannt, aber jetzt erst ist es messbar. Die Messmethoden basieren auf einer Neuentwicklung des international erfolgreich operierenden Messgerätehersteller ROM-Elektronik, des Softwareingenieurs Dipl.-Ing. Michael Baacke sowie dem wissenschaftlichen Input des Geophysikalische-Forschungs-Gruppe e.V. unter der Leitung des Herrn Prof. Dr. Gunter M. Rothe, Johannes Gutenberg Universität Mainz.

Die Gabriel-Tech GmbH widmet sich diesem Thema bereits seit mehreren Jahren. Die physikalisch messbare Wirksamkeit der Gabriel-Technologie auf elektromagnetische Felder ließ vermuten, dass auch die in Kraftfahrzeugen entstehenden elektromagnetischen Interferenzpotenziale mit ihrer Hilfe reduziert werden können. Durch Messungen des Geophysikalische-Forschungs-Gruppe e.V. konnte dies nun auch messtechnisch belegt werden. Dazu werden gemäß des „Vorher-Nachher“-Prinzips Messungen vor und nach Einsatz der Gabriel-Entstörungstechnologie durchgeführt. Die Wirksamkeit der Gabriel-Technologie wird sichtbar gemacht.

Mit steigender Ausstattung (Klimaanlage, Airbag, ABS, Minimotoren in Sitzen etc.) hat sich auch die elektromagnetische Belastung in Fahrzeugen stark erhöht. In einem durchschnittlichen Auto werden heute zwischen 4.000 und 8.000 Metern Kabel verwendet, d. h. je mehr Technik und Elektronik ein Fahrzeug enthält, desto höher ist die Belastung durch elektromagnetische Felder. Die gepulste Strahlung durch Handy und Bluetooth macht den Mix perfekt, sodass sich im extremsten Falle die Störfrequenzen gegenseitig negativ beeinträchtigen und zu schlechterem Empfang, Funktionsstörungen etc. führen können.

Labormessungen in den Gehirnwellen

Labormessungen in den Gehirnwellen

Erste Ergebnisse
Überprüfung der protektiven Wirkung der Gabriel-Technologie im Innenraum eines Kraftfahrzeuges, die elektromagnetische Strahlungsbelastung auf Gehirn, Herz, Muskulatur und kognitive Leistungsfähigkeit, gemessen von einer deutschen Universität.

Erfahren Sie mehr

Stressfrei Autofahren dank reduzierter Belastungen durch die Gabriel-Technologie

Die speziell für Kraftfahrzeuge entwickelten Produkte der Gabriel-Technologie bieten Ihnen einen zuverlässig messbaren und wirkungsvollen Schutz vor Belastungen des „Elektrosmogs“.