Mein Mann litt unter heftigen Kreuzschmerzen, die sich eigenartigerweise immer nach einigen Stunden Schlaf im Schlafzimmer einstellten und sich nach ca. einer halben Stunde nach Verlassen des Bettes legten. Der Hausarzt konnte sich dieses Kommen und Gehen nicht erklären und war mit seinem Latein am Ende.” Nach Entstörung sämtlicher Geräte (Sicherungskasten, EDV-Anlage, Fernsehen etc.) führten bereits die nächsten Tage zu einer sicht- und spürbaren Veränderung. Ich schlief wie ein Baby, nicht mehr so unruhig wie zuvor. Ich wachte erholt auf. Bei meinem Mann ließen die Kreuzschmerzen in den ersten Tagen merklich nach, bis sie schließlich gänzlich verschwanden.

Dr. G. Scheberan, Salzburg